Funktionsunterwäsche für jede Gelegenheit im Test

Funktionsunterwäsche soll prinzipiell erst einmal die Aufgabe wahrnehmen, warm zu halten. Aber das ist längst nicht die einzige Option, die heutige Funktionsunterwäsche hat. Allein das langärmlige Unterhemd und die Knöchel lange Unterhose sind es nicht mehr, die nun mal diese Funktionsunterwäsche bestimmen. Moderne Funktionsunterwäsche macht es ja möglich, dass die Funktionsunterwäsche zum Beispiel während eines kompletten Tragetages ihre Form behält. Funktionsunterwäsche kann also einfach auf ausgebeulte Knie und Ellenbogen verzichten, wenn die Oberbekleidung am Abend abgelegt wird. Obendrein kann die Funktionsunterwäsche es beinahe schon mit einer kleinen Klimaanlage aufnehmen. Wer kennt nicht das wiederwärtige Gefühl, wenn die Unterwäsche vom Rennen leicht feucht am Körper haftet und ihre wärmende Funktion damit mehr oder weniger verliert? Das ist bei Funktionsunterwäsche anders, denn Funktionsunterwäsche schafft es, dass die Körperwärme und auch die Feuchtigkeit ausgeglichen werden. Transpirieren oder auch Frieren wegen feuchtem Schweiß auf der Haut fällt beim Tragen von Funktionsunterwäsche aus, denn die Materialien schaffen es, dass Schweiß direkt von der Haut weg auf die Oberfläche weg gebracht wird und somit ein ekelhaft feuchtes Gefühl auf der Haut auch bei starker körperlicher Anstrengung überhaupt nicht aufkommt. Das hat dann nicht nur den Vorteil, dass die Haut trocken bliebt – auch Schweißgeruch, der durch Bakterienzersetzung von Schweiß auf der Haut hervorgerufen wird, hat so keine Chance. Auch bei intensivem Anstrengen bleibt die Haut angenehm trocken und duftfrei. Weil die moderne Funktionswäsche bekanntermaßen nicht mehr aus der jahrelang hochgelobten Baumwolle hergestellt wurde, sondern statt dessen unterschiedliche Materialien mit passenden Funktionen kombiniert wurden, ist die Funktionsunterwäsche auch direkt wieder trocken. Das ist auf der Haut wie auch auf der Wäscheleine sehr angenehm. Abends flott durchgewaschen, kann am nächsten Morgen bereits wieder trockene und frisch gewaschene Funktionsunterwäsche angezogen werden. Im Gegensatz zur Baumwolle, die eben für Feuchtigkeit viel Oberfläche bietet, diese aufsaugt und damit aufquillt, ist die Funktionsunterwäsche aus Materialien gefertigt, die keine Flüssigkeit aufnehmen kann und damit schnell wieder trocken ist.